Summerrain - Fantasy Rpg

Manchmal ist es Zeit zu gehen, alles liegen zulassen und Lebewohl zu sagen. Manchmal fühlen wir es einfach: Wir sterben. Ist es wirklich ein Ende? Nein, denn eine andere Welt geht nun weiter. Bist du bereit den Preis zu zahlen?
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Flure des Nebengebäudes

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   So Aug 01, 2010 1:10 pm

Tsuna sah den beiden nach wie sie verschwanden und war etwas erstaunt über die Anrede von Miharu.
Trotzdem rief er ihnen erstmal Nacht hinter her.
Er war es zwar gewohnt so angesprochen zu werden aber das nur innerhalb der Familie.
Jetzt drehte er sich aber um und nahm dem Schlüssel aus seiner Tasche auf dem die Zimmer Nummer war.
Dann began er zu suchen und fand es irgendwann.

OW Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sky Mc

avatar

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 12.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 7:49 pm

(Schulgarten)

"Das sind doch schon einige Fächer,wenn ich das bemerken darf,und Ihr scheint
euch Eures Amtes relativ sicher zu sein",erwähnte sie nebenbei.
Bis jetzt hatte sie nicht wirklich daran gedacht,aber trotzdem wurde sie langsam aber
sicher unsicher.Ob Shouta schon in ihrem Zimmer gewesen war?
Würde er überhaupt JEMALS wieder zurückkommen,so wie er es gesagt hatte?
Sie wusste es nicht wirklich...
Ihre Füße trugen sie nicht weiter und kurz schluckte Sky.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukio

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 28.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 7:57 pm

"Diesen Job an der Schule hatte ich schon lange im Auge. Mir gefällt es Wesen wie Sie und Ich zu Unterrichten. Zwei Schüler aus Familien, in denen Ich unterrichte gehen hier auch auf die Schule. Ich soll ein Auge auf sie werfen, das ist ein weiterer grund warum ich mich hier bewerbe."
Yukio lächelte sie von oben her an.
"Vielleicht sagt ihnen ja die Namen Kobayashi und Yutsune was. Das sind meine Schützlinge," als er an die zwei dachte kam ein leiser Seufzer über seine Lippen. Sie mussten beide noch so viel lernen.
Er schaute sich im Flur um. Viele Zimmer...Ich frage mich wie viele Schüler hier auf die Schule gehen...
"Miss McMahoon, wo ist denn ihr Zimmer?," fragte er höflich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sky Mc

avatar

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 12.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 8:02 pm

Bei Yukios Worten richtete sei abrupt den Kopf wieder auf und blickte ihn kurz entschuldigend an.Dann blickte sie kurz erheitert drein bei einem Gedanken an Mi.
"Ja,ich kenne Mi,und Shouta.Ich teile mir mit letzterem sogar ein Zimmer,
wobei ich mir so langsam nicht mehr so sicher bei dieser Feststellung bin."
Ein kurzer Handwink und sie wies ihm die Richtung in der ihr Zimmer lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukio

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 28.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 8:11 pm

"Sie teilen sich das Zimmer mit Shouta?..." er schwieg kurz, setzte jedoch wieder zum Sprechen an. "Ich hoffe doch das er ihnen nicht zu viele Probleme bereitet...er kann sich manchmal mehr als Kindisch verhalten oder mehr oder weniger wie ein Mann."
Innerlich musste er sofort an die Worte 'Gefühle' und 'verletzt' denken als er für einen kurzen moment Skys entschuldigendes Gesicht sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sky Mc

avatar

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 12.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 8:16 pm

"Wir hatten eben eine Auseinandersetzung der unschönen Art.
Ich glaube ich kann froh sein dass ich noch ganz bin...."
Das war echt unheimlich...
Kurz überlief sie ein Schaudern.
"Naja,wie auch immer...ich komme schon zurecht",sagte sie gezwungenermaßen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukio

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 28.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 8:24 pm

Sofort hob er eine Augenbraue. "Eine Auseinandersetzung? Geht es ihnen auch wirklich gut?"
Er konnte sich schon bildlich vorstellen wie er Shout in Grund und Boden stampfte.
Regel nummer Eins war doch einem Mädchen so gut wie möglich nicht das Herz zu brechen!
Yukio schüttelte seinen Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sky Mc

avatar

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 12.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 8:34 pm

"Oh,ich habe es ihm auch keineswegs leicht gemacht,das muss ich zugeben.
Aber ich danke euch für Eure Fürsorge und Anteilnahme,ich hätte
mich schon zu wehren gewusst wenn etwas passiert wäre..und mit
dem Rest werde ich auch fertig."
Da bin ich mir sicher
Sie war belustigt über Yukio.Wenigstens einer mit Taktgefühl.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Do Aug 12, 2010 10:17 pm

(kommt von ihrem usw. zimmer)

Nami ging durch irgendeine eigenartige Weise verloren und suchte dann den Gang ab bis sie das richtige Zimmer gefunden hatte. „Ne Katze?...“, stellte sie fest und ging in die Hock um sie sich besser betrachten zu können. „Kater. Shouta-tama hat mich beauftragt dir zu sagen wie m an zum See kommt. Du musst-“, weiter kam er nicht, da Nami nach hinten fiel und schrie. „EEEHHHH DIE KANN SPRECHEN?!“ Es klang ziemlich verzweifelt, so als ob sie ihrem eigenen Verstand nicht mehr trauen konnte. Als sie sich beruhigt hatte, erklärte der Kater ihr den Weg zum See, verbeugte sich knapp und sprang dann durch das nächste offene Fenster nach draußen.
„Ne sprechende Katze hab ich noch nie gesehen…und ich bin jetzt wirklich kein kleines Kind mehr.“, murmelte sie vor sich hin und ging dann nach draußen.

OW: Garten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukio

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 28.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 5:16 pm

Yukio musste dennoch Seufzen. "Miss Mcmahoon, Ich werde dann jetzt gehen." Er verbeugte sich leicht und lächelte sie an.
"Ich wünsche ihnen noch eine Gute Nacht. Wir werden uns sicher im Unterricht sehen," sagte er lächelnd und wandte sich dann nochmal verbeugend von dem Mädchen an.
Er lief durch die Flure richtung eingang.


Am Eingangsbereich hielt er an. Jemand sehr bekanntes stand an der Wand angelehnt. Blondes Haar, Goldfunkelnde Augen. "Kido altes Haus!"
Yukio winkte seinem Besten Freund zu und lief zu ihm. "Yukio, da bist du ja." "Na was machst du hier du Stricher?" Yukio legte seinen Arm um den anderen Blonden und grinste ihn an. Kido seufzte und fuhr sich durch die Haare. "Wir haben ein Treffen mit den Familien Mitgliedern. Ich muss dich,Miharu und shouta abholen. Nach meinen Informationen sollten die Zwei noch am See sein."
"Ara? Yutsune-sama und Kobayashi-sama kommen hier ins Dorf? Die Kinder sollten froh sein das ihre Väter ihren Hintern zu ihnen bewegen, anstatt umgekehrt. Komm wir setzen uns hier in die Sessel."
Yukio lief mit Kido zu einer Sofa ecke und setzten Sich. Yukio zündete sich eine Zigarette an, und bot seinem Freund ebenfalls eine an.
Zusammen warteten sie rauchend und ein wenig Plaudernd auf die Zwei Jugendlichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shouta Kobayashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 12.04.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 6:11 pm

(See)

Pitschenass betraten Shouta,Miharu auf seiner Schulter und Likah an seiner Hand das Gebäude. "Yattaaaa~ wieder da." Sie setzte Miharu - die sich immer noch die Ohren zu hielt- ab und schaute zu Likah. "Wir sind zwar Nass, wurden aber nicht vom Blitz getroffen schön wa?"
Shouta grinste beide Mädchen an und wurde dann angetippt.
Er drehte sich um und sah in das gesicht Zwei Blonder Männer. "Hey Yukio und Kid-...Aaaah!" Er wich von letzterem Weg und formte ein Kreuz mit den Fingern. "Ich habe nichts gemacht und meine Brandnarbe ist bereits neu!"
Kido verdrehte die Augen und gab Shouta eine Kopfnuss. "Ich bin nicht hier um dich zu bestrafen. Ich bin hier weil ich euch zwei in die Villa am Stadtrand bringen soll." Yukio war gerade dabei Miharu zu Umarmen und sie zu beruhigen. "Eure Väter kommen nämlich hier her. Es gibt ein Familien treffen, wir werden ein Paar sachen besprechen oder Kido?"
Der ander Blonde nickte und zeigte auf ein paar Koffer die bei den Sofas standen. "Ich habe eure Koffer Gepackt. Ihr werdet danach noch in die SDO gehen, und eure Magischen sowie Kampfsportlichen fähigkeiten zu trainieren."

Für ein paar Sekunden herrschte Stille. Shouta und Miharu wechselten ein paar Blicke aus und atmeten tief ein und aus. "LAUF!"
Sie drehten sich beide Blitzschnell um, wollten richtung ausgang sprinten und abhauen, doch aus dem Fluchtversuch wurde nichts. Beide mussten anhalten und konnten sich keinen Zentimeter bewegen,sonst würden sich die drahtseile, die wie ein Spinnennetz in der Eingangshalle verteilt waren, sich in ihr Fleisch bohren. Miharu spürte wie einer ihrer Zöpfe etwa 5 Zentimeter Haar verlor als sie ihren Kopf drehte. "KIDO! Das ist Gemein >.<!" sagte sie beleidigt. "Tja. Das ist nur eine Maßnahme das ihr nicht abhaut, das ihr auch wohl vor hattet." Shouta hatte es noch komplizierter als Miharu. Zwischen seinen Beinen waren nämlich mehr als 5 Dräte gespannt und er würde sein wertvollstes Stück verlieren, sollte Er sich bewegen.
In dem Moment dachten beide das Gleiche: Das leben kan so ungerecht sein TT^TT

"Kido-kun, glaubst du nicht das du etwas zu gemein zu den Kindern bist?"
Yukio lehnte sich an seinen Kumpel und beobachtete wie die Zwei versuchten sich zu Befreien ohne sich irgendetwas abzuschneiden. "Nein. Ich finde das ist nur gerecht. Kommt ihr jetzt freiwillig mit oder müssen wir euch erst K.O Schlagen? eure Väter freuen sich euch wieder zu sehen."
"Wir freuen uns ja auch...Ich will aber nicht meine tante 3. Grades sehen! Die ihren Doofen Töchtern. Eingebildete schlampen!" fluchte MIharu. "Meinst du deine Tante oder meine tante 3. Grades?" "Meine tante du Eumel." "Ah kay...Na gut wir gehen mit..." sagte Shouta und seufzte. "Jetzt bin ich enttäuscht von dir -.-"

Sie konnte leider nicht anderst und stimmte ebenfalls zu. Mit einer leichten handbewegung lies Kido die Drähte verschwinden.
"Na das ist ja toll. Verabschiedet euch von euren freunden und dann gehen wir!" sagte Yukio munter und klopfte den Beiden auf die Schulter.

Miharu schleppte sich zu Likah und rieb sich die brust, die etwas Blutete. "Likah wir werden uns dann wohl ers in ein paar wochen wieder sehen...ich werde dich vermissen!" Sie umarmte das Mädchen und winkte dann Tsuna zu."Tsuna-kun, wir sehen uns dann auch wieder in ein Paar wochen." "Richtet Nami und Henry bitte einen gruß von uns aus..wir sehen uns in ein paar wochen."
Shouta verbeugte sich vor Likah und Tsune, packte seinen Koffer und ging dann schonmal zum Ausgang.
Miharu tat es ihm gleich, winkte den zwein noch zu und verschwand dann mit Kido und Yukio nach draußen. Sie latschten zum parkplatz, wo schon ein Rolls Royce auf sie wartete. Alle stiegen ein und fuhren los.

(Auf,auf und davon~)

Kido&Yukio (scheiß Raucher ._____.)

_________________
[/url]


Zuletzt von Shouta Kobayashi am Sa Aug 14, 2010 11:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 9:00 pm

(kommt vom Garten)

„Ja…sowas bereitet mir Kopfschmerzen, aber hey, jetzt sind wir wieder Quitt - Henriette.“, sagte sie nun wieder breit grinsend und löste ihren Zauber auf, als sie beide im Trockenen waren.
„Ich war bisher nur einmal in meinem Leben krank, da war ich noch ein kleines Kind und hab Öl getrunken…..“, meinte Nami und schenkte ihm einen Blick der sagen sollte, dass er jetzt darauf besser keinen bösen Kommentar abgeben sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 9:03 pm

Kommt vom See

Tsuna kam im Flur an und sah etwas erstaunt zu was sich dort abspielte.
Dann nickte er Miharu und Shouta zu und sie waren weg und er allein
mit Likah.
Dann sah er schon Nami die kam und nickte ihr zu.
Na hättest noch spaß? Und schöne grüße von Miharu und Shouta.
Die sind in paar wochen wieder da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry

avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 08.08.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 9:20 pm

»Nenn mich bitte nicht Henriette...«, murmelte er und sah zu Boden. Er spürte, wie der Regenschutz von ihm abfiel und warf einen Blick nach draußen. Es regnete weiter und ein Blitz zuckte gerade durch den dunklen Himmel. Er zuckte mit den Schultern. »Keine Ahnung, ob und wie du krank sein kannst, und wie das mit dem Öl funktioniert hat. Auf jeden Fall schwimmt Öl ja auf Wasser.«

Likah sah irritiert zu der Szenerie und realisierte alles erst, als es zu spät war. Sie schaffte es nicht einmal, ein Wort hervorzubringen, als Miharu und Shouta sich verabschiedeten. Und jetzt?... Bin ich ganz allein... Sie verwandelte sich urplötzlich in einen Wolf und rannte hinaus, in den Wald. Likah, OW: Wald xD

Tsuna widmete er ein knappes Nicken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 9:27 pm

„Eines Tages werde ich dich wieder so nennen… eines Tages…“, meinte Nami und ihre Stimme hatte einen melancholischen Ton.
„Hey, Tsuna!“, begrüßte sie ihn und sah ihn dann mit einem schiefgelegten Kopf an. „Eh, wie weg?“, fragte sie nach und sah, wie Likah als Wolf an ihnen vorbeirannte. „Was hat sie denn auf einmal? Es regnet doch und sie hat doch Angst vor dem Gewitter…“, meinte sie und sah in die Richtung, in der das Mädchen verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 9:31 pm

Da Henry nichts zu ihn sagte tat er es bei ihm auch nicht und sah kurz Likah wegrennen.
Komisches Mädchen dann sah er aber wieder zu Nami.
Da waren so zwei Kerle die sie mitnahmen.
Irgendwas mit Familien Treffen oder so und das sie in paar Wochen wieder kommen.

Dann überlgte er kurz was er tun könnte ihn fiel aber nichts ein.
Was habt ihr eigentlich noch so vor?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry

avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 08.08.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 10:09 pm

Bitte nicht“, flüsterte Henry, und klang wie seelisch vergewaltigt, „… ich bin wirklich ein Junge… Es ist sehr erniedrigend für mich, einen Mädchennamen verpasst zu bekommen…“ Den melancholischen Ton hätte er gerne erwürgt, was ihm allerdings nicht gerade gut gelang, da er ihn nicht zu fassen bekam. „Ah…“, murmelte er, als Tsuna berichtete, warum Miharu und Shouta gingen. „Das ist schade – schließlich hat gerade das neue Schuljahr begonnen. Sie werden etwas verpassen.
Sie werden es sich wohl leisten können… oder es ist ihnen einfach nur sehr wichtig.
Henry sah zu Nami. „Vielleicht verkraftet sie den Verlust von Miharu und Shouta nicht?“, mutmaßte er und zuckte mit den Schultern. „Ich kann es dir nicht sagen.
Ja, Nami… Was hatten wir eigentlich noch so vor?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 10:22 pm

Nami schenkte Henry nur einen kurzen lächelnden Blick und schloss das Thema mit dem Mädchennamen für sich nun ab.
„Waaaaaaaaaaaaas???!!“, schrie sie dann und es echote ganz schön in den leeren Gängen. „Sie sind weg? So lange weg??? Dann bin ich ja wieder alleine im Zimmer.“, meinte sie nun leicht jammernd und bedeutend leiser.
„Was wir noch vor hatten?.... heulen vielleicht, weil meine Zimmergenossen weg sind… und ich wollte nachher noch mal in den Regen…“, murmelte sie dann leicht abwesend, ja gar paralysiert vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 10:38 pm

Ich denke das überstehen die beiden schon zumal Miharu ja nicht wegen noten hier ist.
Nun wartete aber auch er auf ne antwort von Nami.
Dann such dir doch für die Zeit ein anderes Zimmer dann bist du nicht allein schlug er vor.
Wir können ja noch mal raus verstehe die Aufregung wegen dem Gewitter eh nicht.
Und da ich eh schon klitschnass bin fällt das gar nicht mehr auf.
Dann blickte er noch mal zu Henry wie war das gleich ich soll lernen mit anderen besser umzugehen oder so.
Du warst Henry wenn ich mich nicht irre oder? Kennst du Nami schon länger?
So Projekt auf andere zugehen abgeschlossen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry

avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 08.08.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 10:48 pm

Henry lächelte zurück und all die schlechte Stimmung hatte sich verflogen. Glückliche Menschen – Wassergeister, Elfen, Dämonen, etc. – konnten doch Stimmungsaufheller sein. Und was war dafür besser geeignet, als ein ernstgemeintes Lächeln?
Als Nami dann jedoch losschrie, hielt er sich die empfindlichen Ohren zu. „Ja, ich denke, sie sind weg“, nuschelte Henry und fügte hinzu: „Ich denke nicht, dass Tsuna in solchen Angelegenheiten lügen würde. Dafür gibt es keinen Grund. Und dass du jetzt allein in deinem Zimmer bist, das tut mir natürlich Leid.
Er seufzte leise, und klopfte ihr auf die Schulter, lächelte aufmunternd. „Du brauchst nicht weinen. Tsuna und ich sind doch noch da. Und wenn es dir dann leichter fällt – machen wir einfach Pyjamaparty, bis du dich daran gewöhnt hast, dass sie nicht da sind. Und in den Regen… Tsuna und ich gehen doch gerne mit dir noch einmal in den Regen. Noch mal nass werden… Klasse… Aber halt! Nami kann einen ja schließlich wieder trocken machen. Und wenn es sie aufheitert, dann ist doch jedes Mittel rechtens.
Das mit dem anderen Zimmer ist natürlich auch eine Lösung“, gab Henry guten Gewissens zu, „aber Gewitter sollte man ernst nehmen – wenn man keine Schutzmöglichkeit hat.
Henry lächelte schief und widmete sich wieder Tsuna.
Du irrst nicht, Tsunayoshi“, Henry verwendete Tsunas ganzen Namen, aus Höflichkeit, und weil er es nicht besser wusste, da Tsuna als Tsunayoshi vorgestellt worden war, „und Nami…“ Er sah zu dem Mädchen und sein Lächeln wurde noch schiefer, als er merkte, dass sie immer noch wie paralysiert in die Leere starrte. „… kenne ich seit vorhin, sie wusste nicht, wie sie zum See kommt, und kam deswegen in den Garten der Schule. Dort habe ich sie dann kennengelernt.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 11:02 pm

Nami hörte ihnen nur am Rande zu und schüttelte kurz ihren Kopf um wieder in die Realität zu gelangen. „Yosh, dann lasst uns nach draußen gehen!“, meinte sie und nahm jeden an eine Hand um dann mit ihnen nach draußen zu laufen.

OW: mal wieder Garten xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 11:11 pm

Tsuna kommentierte was Henry sagte einfach mit einen Nicken.
Er hat in allen Punkten komplett Recht.
Dann sah er aber zu Henry du kannst Ruhig Tsuna sagen ich
mag es nicht so gern bei vollen Namen angesprochen zu werden.

Dann müsste aber auch er etwas lächeln ok wundert mich nicht.
Ich kenne sie auch erst seit heut Nacht als ich Nachts hier ankam.

Dann wurde er aber schon an die Hand genommen und mit gezogen.

Ow Garten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry

avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 08.08.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Sa Aug 14, 2010 11:15 pm

Henry lächelte Tsuna zu. „Natürlich.
Er nickte verstehend. „Gut, wenn du möchtest, dass ich Tsuna sage, dann sage ich Tsuna.
Henry legte den Kopf schief und sah Tsuna fragend an. „Was wundert dich nicht?
Aber er erhielt keine Antwort mehr innerhalb des Gebäudes, sondern wurde an der Hand mitgezogen.

OW: Garten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   So Aug 15, 2010 11:42 am

(kommt vom Garten)

„Also… ich geh mal eben in mein Zimmer und zieh mich dann mal um. Muss ich sonst noch irgendwas mitnehmen, oder hast du selbst alles? Decken und das Zeugs.“, fragte sie dann Tsuna und befreite sich selbst kurz von dem Regenwasser um wieder trocken zu sein und ließ dieses aus ein gekipptes Fenster fliegen. Auch ließ sie den Regenschutz von den beiden wieder verschwinden, als sie ebenfalls das Gebäude betreten haben.
Welche Zimmernummer hast du gleich wieder Tsuna? Ich habs vergessen.“, fragte Nami ihn und kratzte sich kurz am Hinterkopf, während sie langsam den Gang entlang ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   So Aug 15, 2010 8:47 pm

(kommt vom Garten)

Auch Tsuna kam wieder im Gebäude an und sah zu Nami rüber.
Kissen und Decke vielleicht aber ansonsten habe ich alles da und das Zimmer was 045.
Also wir treffen uns denn bei mir richtig?

Fragte er und warte nun auf eine Antwort der zwei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry

avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 08.08.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   So Aug 15, 2010 9:18 pm

Henry merkte, wie der Regenschutz plötzlich von ihm abfiel und fühlte sich wie von einer Last befreit. Magie, vor allem von anderen, waren schon immer unheimlich für ihn gewesen. Unheimlich erdrückend. Er rollte mit den Schultern und löste so eine Verspannung. »Ich gehe dann auch in mein Zimmer. Bob Bescheid sagen, dass ich heute auswärts schlafe.«
Er lächelte beiden zu und verabschiedete sich mit den Worten:
»Wir sehen uns dann im Zimmer 045. Bis gleich.«

OW: Zimmer 314 ( das noch nicht erstellt ist, aber gleich kommt * hust * )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   So Aug 15, 2010 9:30 pm

„Okay, geht klar. Dann bis nachher!“, verabschiedete auch sie sich von Tsuna und lief los.

OW: Zimmer 022.

[Damn ist der post mini………..]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tsunayoshi Sawada

avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   So Aug 15, 2010 9:32 pm

Ok bis gleich sagte er und ging in sein Zimmer.

Ow Tsunas Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami Hanimaji

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.07.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Di Aug 17, 2010 10:53 pm

(kommt von Tsunas Zimmer)

Als auch Henry das Zimmer wieder verließ, schloss sie noch kurz die Tür zu, ehe sie sich mit ihm in Bewegung setzte. „Meintest du nicht eben, dass ich mir erst Sorgen machen muss, wenn du nicht mehr unsere Sprache sprichst? Du hast nämlich gerade englisch geredet.“, sagte sie sichtlich amüsiert und drückte ihm wieder die Flasche in die Hand.
„Lass se aber nicht fallen. Sonst gibt’s ne Sauerei!“, mahnte sie ihn und bemerkte, dass es an ihren Füßen doch ziemlich kalt wurde, da sie barfuß war.
„Eh…ich hab gar nicht bemerkt, dass es schon so spät ist.“, stellte sie mit einem Blick aus dem Fenster fest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry

avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 08.08.10

BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   Di Aug 17, 2010 11:00 pm

Henry ging zügig aus dem Zimmer heraus, und wollte sich gerade umdrehen, da fiel die Tür auch schon ins Schloss. Nami war schneller gewesen. Als sie losging, folgte er ihr schweigend, die Weinflasche fest im Blick habend. Halt mal... Wieso starre ich die Flasche noch an? Ich meine... Ich hab' schon eine halbe Flasche getrunken. Fast ganz allein. Und ich bin dem Schmelztiegel entkommen. Also warum..? Der Dämon schüttelte kurz den Kopf und sah Nami anschließend an, als sie mit ihm redete.
»Oh, ja, ich erinnere mich«, sann er und legte einen Finger ans Kinn, lächelte, »aber noch ist der Zeitpunkt nicht gekommen, da ich einem Zombie gleich durch die Flure und Gänge taumele. Mein Verstand arbeitet noch schnell genug. Meine Sicht ist klar. Ich war eben nur ein wenig überrumpelt, sodass ich auf meine Muttersprache zurückgegriffen habe
Dankbar nickte er ihr zu, als sie ihm die Weinflasche wieder gab. Ich möchte zwar nichts trinken... Aber es tut gut, sie wieder in den Händen zu halten. Tatsächlich war das Glas angenehm kühl in seinen warmen Händen und es war ihm, als würde die Ruhe durch die Flasche wieder zurück in ihn kehren.
Henry folgte ihrem Blick und sah nach draußen.
»Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man mit Menschen zusammen ist, die einem wichtig sind. Glaub mir, ich habe genügend Jahre Zeit gehabt, es auszuprobieren – obwohl ich auch getrost sagen kann, dass die meiste Zeit zäh wie Honig war.«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Flure des Nebengebäudes   

Nach oben Nach unten
 
Die Flure des Nebengebäudes
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine Umlage, die der Eigentümer einer selbstgenutzten Eigentumswohnung gegenüber der Eigentümergemeinschaft zu zahlen hat und die der Erhaltung des Gebäudes dient, gehört zu dem Bedarf für die Unterkunft nach § 22 SGB II.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Summerrain - Fantasy Rpg  :: Rain School :: Zimmer-
Gehe zu: